PROJEKTE

Permanentes Angebot

KUNSTTHERAPIE IM EINZELSETTING

Im Rahmen unseres permanenten Kunsttherapieangebotes begleiten wir junge Menschen mit psychischen Problemen über einen längeren Zeitraum gefördert und kostenlos im kunsttherapeutischen Einzelsetting.
Unsere kunsttherapeutischen Interventionen sind darauf ausgerichtet, psychische Stabilisierung und Sicherung zu fördern und die Betroffenen bei der Aktivierung von Ressourcen und Potentialen zu unterstützen.

TEILNAHMEANFRAGE

In Vorbereitung – September bis Dezember 2024

WHO THE HELL IS IKARUS?

Ein Filmprojekt mit Jugendlichen – die sich in einer schwierigen Lebensphase befinden oder unter psychischer Belastung leiden – zu einer zeitgenössischen Interpretation der mythologischen Gestalt des Ikarus, in dessen Zentrum der Bau einer überlebensgroßen Ikarus-Marionette in formaler Anlehnung an Otto Lilienthals Flugapparate steht.

Ein künstlerisch-kunsttherapeutisches Projekt zur Aktivierung von Ressourcen und zur Steigerung von Selbstwert und Selbstwirksamkeit als Initiative zur Förderung mentaler Gesundheit bei den betroffenen Jugendlichen.

In Vorbereitung – August bis November 2024

A GAZE THROUGH A GHOST MASK

A Gaze Through A Ghost Mask ist ein kunsttherapeutisches Masken- und Puppentheaterprojekt für junge Menschen mit Kriegs-, Flucht- und Migrationserfahrung, mit und ohne psychischen Problemen.

Gemeinsam soll während des Projekts aus Träumen der Teilnehmer_innen eine Geschichte entwickelt werden, die dann im Rahmen eines Masken- und Puppentheaterstücks umgesetzt wird. Die Masken und Puppen der Inszenierung werden von den Teilnehmer_innen selbst gestaltet und geführt.

Diese kunsttherapeutische Intervention ist im Besonderen darauf ausgerichtet, psychische Stabilisierung und Sicherung bei den Teilnehmer_innen zu fördern.

In Vorbereitung – August bis September 2024

YES, WE BUILD A BOAT!

Begleitet von einem Kunsttherapeuten, einem/r Tischler_in und einem Fotografen bauen 10 arbeitslose Jugendliche zwei 5 Meter lange Holzboote, mit denen auf dem Neusiedlersee sicher gerudert werden kann. Die Reise führt vom Studium des archimedischen Prinzips über den Bau eines Modells bis zum Bau der Boote und, sind die Boote fertig, weiter in den Naturpark Neusiedlersee, wo wir uns von den Booten aus der Natur- und Tierfotografie widmen werden. Das Projekt ist als Kunstprojekt konzipiert und dient der Entwicklung und Stärkung von persönlichen Ressourcen, Selbstwert und Selbstwirksamkeit zur Steigerung von Interesse, Motivation und Erfolgschancen im zukünftigen Leben der arbeitslosen jugendlichen Teilnehmer_innen.

PROJEKTSEITE DOKU BOOTSBAU 1 (2023)

Permanentes Angebot seit Mai 2024

COCOON – OFFENES ATELIER

Mit Mai 2024 installieren wir innerhalb von Schulungsinstituten für arbeitslose Jugendliche das offene Atelier COCOON. Durch diese Initiative eröffnen wir den dort in Kursen befindlichen arbeitslosen Jugendlichen die Möglichkeit, sich vor und nach ihren Kursen künstlerisch zu betätigen. Unsere Kunsttherapeut_innen begleiteten die Teilnehmer_innen beim multimedialen kreativen Arbeiten (Zeichnen, Malen und Modellieren; Tanz und Theater; sowie Fotografie und Video) mit dem Ziel bei der Entwicklung und Festigung persönlicher Ressourcen und Perspektiven zu unterstützen, Interesse, Motivation und Erfolgschancen steigern und Abbrüche während der Teilnahme an den Schulungen und im weiteren Ausbildungs- und Arbeitsleben reduzieren zu helfen. COCOON ist eine Kunstinitiative mit Raum für Auseinandersetzung und Reflexion.

Pilotprojekt • 07-11.2023

SOMEBODY SAYS, SOMEONE IS BUILDING A BOAT 1

Gemeinsam mit 17 arbeitslosen jungen Erwachsenen haben wir an der Donau eine 6,5 Meter lange Zille aus Holz gebaut. Unsere Reise führte vom Studium des archimedischen Prinzips über den Bau eines Modells bis zum fertigen Boot. Gruppengeist, hohe Kreativität und das Erleben großer Selbstwirksamkeit prägten die vier Monate.
Das Motorschiff Josef (Foto) war dabei unser Headquater. Methodisch wurde das Projekt als Kunstprojekt mit kunsttherapeutischer Basis umgesetzt, mit dem Ziel, gleichermaßen als Berufsorientierung zu funktionieren, wie als Projekt zu Förderung der persönlichen Entwicklung.

PROJEKTSEITE