YOKO

ZENTRUM FÜR KUNST UND KUNSTTHERAPIE

KUNST UND KUNSTTHERAPIE ZUR FÖRDERUNG MENTALER GESUNDHEIT BEI JUNGEN MENSCHEN

Eine große Zahl junger Menschen ist gegenwärtig psychisch stark belastet oder von psychischen Problemen betroffen. Depressionen, Ängste, Schlaf- und Essstörungen, selbstverletzendes Verhalten und Störungen der Impulskontrolle, posttraumatische Belastungs- und suizidale Verhaltensstörungen uvm. sind die Folgen.

Umstände, die nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden im Augenblick negativ beeinflussen, sondern auch Entwicklungschancen für die zukünftige Lebensgestaltung beeinträchtigen und so das gesamte Erwachsenenleben massiv in Mitleidenschaft ziehen, schon lange, bevor es tatsächlich beginnt.

Mit YOKO – dem ZENTRUM FÜR KUNST UND KUNSTTHERAPIE – bieten wir betroffenen jungen Menschen einen sicheren und inspirierenden Raum, in dem wir sie in künstlerischen und kunsttherapeutischen Prozessen bei der Aktivierung ihrer Ressourcen und Potenziale unterstützen, sie bei der Steigerung ihrer Selbstwirksamkeit und ihres Selbstwerts begleiten, und die Entwicklung ihrer psychischen Stabilität, Stärke und Resilienz fördern.

Projekte & Team

KUNSTPROJEKTE UND KUNSTTHERAPIE
GEFÖRDERT UND KOSTENLOS

Wir begleiten junge Menschen in schwierigen Lebensphasen und mit psychischen Problemen im Alter von 10 bis 30 Jahren in geförderten Kunst- und Kunsttherapieprojekten und kunsttherapeutischen Einzel- und Gruppentherapien. Da in Österreich mehr als 25% aller Jugendlichen an psychischen Problemen leiden, sich aber nur ein kleiner Teil davon therapeutische Hilfe leisten kann, bieten wir Kunst- und Kunsttherapieprojekte und unser kunsttherapeutisches Angebot für Betroffene kostenlos an.

Teilnahme- und Therapieanfrage

KUNST UND KUNSTTHERAPIE WIRKEN

Kunsttherapie ist eine kreative und gestaltungsorientierte psychodynamische Therapieform mit einem hohen nonverbalen Prozessanteil, die auf dem direkten Zugang des künstlerischen Prozesses zum Unbewussten basiert. Sie ermöglicht es psychische Probleme, auch ohne über sie sprechen zu müssen, rasch und klar während des künstlerischen Ausdrucks zu benennen und zu bearbeiten.
Aktuelle Studien zeigen, dass junge Menschen im kunsttherapeutischen Setting hohe Selbstwirksamkeit entwickeln und Ressourcen spontan erkennen und stärken können, wodurch Kunsttherapie ein großes Potential zur nachhaltigen Förderung mentaler Gesundheit bei jungen Menschen freisetzt.

Information über Kunsttherapie

Studien zu Kunsttherapie

YOKO IST MULTIMEDIALE KUNST UND KUNSTTHERAPIE

Die kunsttherapeutischen Methoden, die in den künstlerischen und kunsttherapeutischen Projekten, wie in der Kunsttherapie im Einzel- und Gruppensetting in unserem Zentrum angwendet werden, umfassen alle Bereiche der Kunst:

• Zeichnen, Malen, Skulptur
• Schauspiel & Theater
• Tanz & Bewegung
• Musik
• Fotografie
• Film & Video
• Virtual Reality & Digitale Medien

NIEDERSCHWELLIGER ZUGANG UND AUFKLÄRUNG

Ohne Barrieren und als bewusst niederschwelliges Angebot, ermöglichen wir betroffenen jungen Menschen, Eltern, LehrerInnen oder BetreuerInnen direkten Kontakt mit uns aufzunehmen. Für die Teilnahme sind weder Diagnosen noch finanzielle Auskünfte Voraussetzung.

Schulen, Ausbildungsstätten, Jugendzentren, sowie Internet sind unsere Schnittstellen zu den betroffenen jungen Menschen, Eltern, LehrerInnen oder BetreuerInnen. Information zur Möglichkeit kostenlos an unseren Kunst- und Kunsttherapieprojekten und unserem Kunsttherapieangebot teilnehmen zu können, wird hier genauso kommuniziert, wie Aufklärung und Maßnahmen zur Enttabuisierung psychischer Leiden.

GEFÖRDERTE KUNSTPROJEKTE UND KOSTENLOSE KUNSTTHERAPIE: EINE CHANCE!

In Österreich leiden laut aktueller Studien über 25 Prozent aller 14-18 Jährigen unter psychischen Problemen wie Angststörungen, Depressionen, Essstörungen uvm. bis hin zu suizidalen Verhaltensstörungen.

Da psychische Probleme bei jungen Menschen nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden im Augenblick, sondern auch Entwicklungschancen für die zukünftige Lebensgestaltung beeinträchtigen, wird das gesamte Erwachsenenleben, bereits lange bevor es beginnt, massiv in Mitleidenschaft gezogen.

Trotz des Wissens um die Problematik und trotz eines intakten Gesundheitssystems, bleibt unzähligen betroffenen jungen Menschen Hilfe und eine therapeutische Behandlung verwehrt. Die Hauptgründe dafür sind Tabuisierung sowie allem voran ein Mangel an finanziellen Mitteln.

Alles zusammen ein alarmierender Umstand, dem wir, durch die Gründung von YOKO – Das Zentrum für Kunst und Kunsttherapie, mit einem geförderten, für Betroffene kostenlosen Projekt- und Therapieangebot entschlossen entgegentreten.

YOKO LEBT VON SPENDEN & FÖRDERUNGEN

Da für die meisten Eltern und Bezugspersonen von Jugendlichen, oder die Jugendlichen selbst, regelmäßige Zahlungen für Projekte und Therapien nicht leistbar sind, ist YOKO als Zentrum konzipiert, in dem Kunstprojekte und Kunsttherapie für junge Menschen kostenlos angeboten wird.

Um dieses Konzept umsetzen und Kunst- und Kunsttherapieprojekte und Kunsttherapie auch tatsächlich kostenlos anbieten zu können, brauchen wir Unterstützung durch Spenden, Sponsoring, Kooperationen und Förderungen.

Sind Sie von der Wichtigkeit unseres Engagements genauso überzeugt wie wir, dann freuen wir uns, mit Ihnen Details zu Spenden, Sponsoring und Kooperationen zu besprechen.

Robert Saphin


YOKO Zentrum für Kunst & Kunsttherapie

ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit
kostenlosen künstlerischen und kunsttherapeutischen Leistungen zur Erhaltung und Förderung von mentaler Gesundheit
und der Vorbeugung von und Begleitung bei psychischen Erkrankungen.